Mittelstandsfinanzierung 4.0

Finanzierung im Digitalisierungszeitalter

Das deutsche Finanzsystem befindet sich in einem Umbruch. Dies hat zur Folge, dass alternative Finanzierungsformen wie Crowdfunding, Online Lending, Finetrading und andere Finanzierungsformen zunehmend an Bedeutung gewinnen und die Mittelstandsfinanzierung erheblich verändern werden.

Auch wenn Banken weiterhin eine wichtige Rolle spielen: Die Hausbank wird bei der Unternehmensfinanzierung nicht mehr für alles Sorge tragen können und der Mittelstand sich in Zukunft auch unabhängig von Banken finanzieren müssen. Laut der Europäischen Zentralbank befinden sich die Kreditbewilligungen in der EU auf einem absteigenden Ast. Wurden im Jahr 2007 noch über 270 Mrd. Euro an Unternehmen vergeben, schrumpfte das Kreditvolumen im Jahr 2015 auf weniger als die Hälfte.

Die Business-Breakfast-Veranstaltungsreihe der DFT Deutsche Finetrading AG „Mittelstandsfinanzierung 4.0“ wird sich insbesondere den folgenden Fragen widmen:

Wie ändert sich die Rolle der Hausbank in Zeiten der Digitalisierung?
Wie sieht die Mittelstandsfinanzierung 4.0 aus?

Nutzen Sie die Gelegenheit und diskutieren Sie auf der Veranstaltung der DFT gemeinsam mit Vertretern der Finanzierungs- und Beratungspraxis sowie Lösungsanbietern über aktuelle Entwicklungen und Perspektiven für die bankenunabhängige Finanzierung von mittelständischen Unternehmen.

Freuen Sie sich auf folgende Referenten:

Dr. Daniel Bartsch (Geschäftsführer, creditshelf GmbH)
Friedrich Hubel (Geschäftsführer, Lendico Deutschland GmbH)
Oliver Schmid (Geschäftsführer, iwoca Deutschland GmbH)
Dirk Oliver Haller (Vorstand, DFT Deutsche Finetrading AG)

Aktuell sind Veranstaltungen in folgenden Städten fest terminiert:

Hamburg, 17. Mai 2017
Frankfurt, 23. Mai 2017
Düsseldorf, 20. Juni 2017
Berlin, 21. Juni 2017

Beginn jeweils 8:30 Uhr. Gastgeber ist unser Partner Taylor Wessing.

Anmeldung und weitere Details hier.