Finanzierung: Fehler umgehen

Wie Sie Finanzierungsfehler vermeiden

Fast alle Mittelständler haben Kredite. Doch viele von ihnen planen den Finanzierungsmix nicht strategisch. Oft werden Kreditgespräche erst gesucht, wenn der Bedarf an frischem Geld akut ist. Dabei sollten in Unternehmen mindesten einmal pro Jahr alle Finanzwerkzeuge auf den Prüfstand. Denn allzu oft schleichen sich Fehler ein. Hier eine Liste der groben Schnitzer bei der Finanzierung und wie Sie diese ausbügeln:

Kurzfristige Kredite für langfristige Investitionen. Immer wieder stellt sich heraus, dass Kreditlaufzeiten zu kurz sind. Sportlich, wer Immobilen nach zehn Jahren abbezahlt haben möchte. Ambitioniert, wer Maschinen nach fünf Jahren abgeschrieben hat. Doch, ob die Ziele immer mit den Erträgen im Betrieb zusammenpassen, wissen viele Unternehmer oft erst hinterher. Dann haben Sie allerdings meist eine teure Anschlussfinanzierung abgeschlossen – und damit Geld verschenkt. Prüfen Sie immer vor Vertragsabschluss, wie realistisch die angestrebte Kreditlaufzeit sein kann.

Anschlusskredite verweigert. Immer wieder wird die Bearbeitungszeit der Banken für Kreditanträge unterschätzt. Diese müssen vor allem bei kleineren Kreditinstituten vom Vorstand genehmigt werden. Kreditsachbearbeiter bereiten die Vorlagen oft nur vor. Entschieden wird in der Chefetage. Das kann dauern, weil dort ein Flaschenhals entsteht. Wenn Mittelständler diese Zeitspannen unterschätzen und den Kreditantrag zu spät stellen – vor allem für Anschlussfinanzierungen – kann es schnell zu spät sein. Die Bank verweigert den Kredit (zum gewünschten Zeitpunkt). Als Folge müssen Sie teuer zwischenfinanzieren.

Hohe Fixkosten. Leider sind in vielen Finanzierungen die fixen Kosten zu hoch. Schauen Sie, dass der Finanzmix variable Anteile beinhaltet. Sie etwa Raten aussetzen können, oder Sondertilgungen leisten. Außerdem sollten Sie auf verdeckte Kosten achten, wie jährliche Servicegebühren oder Ausgabeaufschläge. Beide lassen den Effektivzins nach oben schnellen. Fragen Sie Ihren Kreditgeber nach diesen Zusatzkosten und ob im Lauf der Zeit mit weiteren Gebühren zu rechnen ist.

Zahlungsmoral überschätzt. Verschaffen Sie sich einen genauen Überblick, wann Sie welcher Kunde zu welchen Konditionen zahlt. Daraus können Sie einen Liquiditätsplan erstellen, der sich in die Zukunft richtet. Viele Mittelständler überschätzen die Zahlungsmoral ihrer Kunden. Geldeingänge sind schleppender als gedacht und in der Folge müssen sie ihrerseits ans Kreditlimit gehen, weil die Bank Darlehnsraten fristgerecht abbucht. Ebenso oft werden Zahlungsausfälle im Investitionsplan vergessen. Denken Sie an die Quote schlechter Kunden. Auch sie kann dafür sorgen, dass kurzfristig ihrerseits eine Liquiditätslücke entsteht.

Personalkosten falsch kalkuliert. Wird beispielsweise der Maschinenpark erneuert, sind möglicherweise zu viele Arbeitskräfte an Bord. Oder sie haben die falsche Qualifikation. Denn mit gestiegenem Automatisierungsgrad neuer Anlagen brauchen Sie womöglich weniger Maschinenführer, dafür hoch qualifizierte Softwareingenieure. Diese verdienen aber mehr Gehalt als weniger gut ausgebildete Maschinisten, beachten Sie diese sprungfixen Kosten bei der Investition.
Alternativ ist der Rationalisierungseffekt einer neuen Maschine so groß, dass drei Facharbeiter zu viel in der Werkshalle sind. Auch hier frisst der überschätzte Personalbedarf die Einspareffekte und die Finanzierung kippt.

Zu knapp kalkuliert. Wer knapp finanziert, rutscht in eine chronische Überziehung der Kontokorrentlinie. Hier hilft ein besserer Mix aus verschiedenen Finanzierungsquellen aus der Not. Warenfinanzierungen oder frisches Geld von Fintechs werden immer häufiger zur Alternative im Mittelstand. Auch Nachfinanzierungen sind in der Regel teuer. Wer die Budgets zu knapp berechnet, muss mitunter nochmal zu Bank. Die will dann weitere Sicherheiten und verlangt oft höhere Zinsen für das Extrageld. Gerne vergessen werden bei großen Finanzierungsvolumen Betriebsmittel (Büroeinrichtung, kleine Maschinen). Diese Anschaffungskosten lassen sich bequem über kurzfristige Geldgeber vorstrecken – wenn dort der Kreditrahmen steht.